"JAZZ À LA FLUTE" Isabelle Bodenseh


Fr 31. Juli 2020 - 20:00 Uhr
Scheune von Fam. Zettl | Vordergasse 17 , 55288 Partenheim
Eintritt: 15,00 € | Clubmitglieder: 12,00 €

Vorverkauf / Reservierung

www.ticket-regional.de

Jazzclub Rheinhessen e.V. 06249/670443, info@jazzclub-rheinhessen.de

Ludwig Lang 06241/76511 | Karl-Heinz Brück, 06732/3653

Reinhold Wingert, Partenheim, 0 67 32 / 6 50 85

Buchhandlung BINO, Pariser Str. 107, Nieder-Olm

Bäckerei Kindlmann, Fr.-Ebert-Str. 43, Wörrstadt

Touristik Service Center, Brückenturm am Rathaus, Mainz

Geschenkeladen Christine Scholz, Hauptstraße 55, Guntersblum

Und an der Abendkasse ab 19:00 Uhr

Isabelle Bodenseh Quartett: JAZZ À LA FLUTE

Im Jazz genoss die Flöte lange Zeit Exotenstatus – meist waren es Saxophonisten, die die Flöte nebenher einsetzten. Das hat sich bis heute nicht nennenswert geändert, obwohl es inzwischen etliche „reine“ Flötisten gibt. Dazu gehört Isabelle Bodenseh, die nach einer klassischen Ausbildung im Jazz angekommen ist. „Jazz à la Flute“ nennt sich ein Projekt, das Isabelle Bodenseh zusammen mit dem Gitarristen Lorenzo Petrocca vor drei Jahren ins Leben gerufen hat. Inzwischen wurde das Duo zu einem Quartett mit einer ausgefallenen Besetzung erweitert. Thomas Bauer mit seiner Hammondorgel und der Schlagzeuger Lars Binder fügen sich nicht nur nahtlos in das musikalische Konzept ein, sondern sorgen auch für einen Sound, bei dem es dem Zuhörer warm ums Herz wird.

Isabelle Bodenseh studierte an der Musikhochschule in Frankfurt zunächst Orchestermusik und entdeckte neben der klassischen Musik den Jazz und die Improvisation. Im Jahr 1994 studierte die Halbfranzösin für die Dauer von 6 Monaten in Los Angeles an der Universitiy of Irvine Jazzquerflöte bei James Newton und kam in Kalifornien in Kontakt mit der kubanischen Musik. Anschließend beschäftigte sie sich im Rahmen eines einjährigen Stipendiums des Deutschen Akademischen Austauschdienstes in Havanna, Kuba mit afrokubanischer Musik. Neben der traditionellen Charanga-Flöte und der Latin-Jazzflöte studierte sie dort auch Arrangement, Komposition und Percussion bei den renommiertesten Musikern des Landes. Seit vielen Jahren spielt sie als Flötistin in stilistisch sehr unterschiedlichen Projekten im Bereich Flamenco, Salsa, Jazz, Rock, Worldmusic und in Grenzgebieten zwischen E- und U-Musik.

Isabelle Bodenseh präsentierte die Band seit Anfang 2017 in über 50 Jazzclubkonzerten und veröffentlichte bereits 2 CDs unter „Jazz à la flute“.

Besetzung:

Isabelle Bodenseh: C-, Alt- und Bassflöte

Lorenzo Petrocca: Gitarre

Thomas Bauser: Hammond Orgel

Lars Binder: Schlagzeug